Herzlich Willkommen im Kirchenbezirk Blaubeuren

Chor-Musical "Martin Luther King"-Sängerinnen und Sänger können noch einsteigen!

Am 25. und 26. Januar 2020 wir ein neues Chor-Musical mit insgesamt über 1000 Sängerinnen und Sängern in Ludwigsburg aufgeführt: "Martin Luther King". Der Evangelische Kirchenbezirk Blaubeuren wird an diesem Großereignis mit einem Bezirks-Projektchor teilnehmen. Schnell waren die Plätze für Sänger und Sängerinnen an der Aufführung am 25. Januar 2020 belegt, so dass es eine zweite Musical-Aufführung am 26. Januar 2020 geben wird. Der Blaubeurer Projektchor wird an der zweiten Aufführung am 26. Januar mitsingen, für die bereits 500 Sänger registriert sind. Plätze sind noch frei! Wer Lust hat mitzusingen, kann sich noch bis zum 31.7. anmelden: zunächst am Dekanat Blaubeuren (Dekanatamt Mail: Dekanatamt.Blaubeurendontospamme@gowaway.elkw.de oder Tel. 07344 6335), dann übers Internet oder per Telefon registrieren. Projektstart ist am 21. September von 13 bis 19 Uhr in der Bonhoefferkirche in Stuttgart-Fasanenhof. Die Anreise als Chor erfolgt mit dem Bus. Zwei Probennachmittage am Samstag, den 23. und 30. November mit dem neuen Kantor Cornelius Weissert bieten die Möglichkeit zur Vertiefung und weiteren Erarbeitung. Das letzte Projekt hat den Sängerinnen und Sängern sehr viel Spaß gemacht, denn sie konnten mit überschaubarem Aufwand eine eindrucksvolle Aufführung miterleben. Infos unter: www.blaubeuren-evangelisch.de.

 

 

Cornelius Weissert wird Bezirkskantor

Herr Cornelius Weissert wird neuer Kirchenmusiker für den Kirchenbezirk und die Kirchengemeinde Blaubeuren.
Der 27-Jährige wurde gestern Abend vom Besetzungsgremium gewählt.
Dienstantritt wird erst im März nächsten Jahres sein, da er zurzeit einen Master „Chordirigieren“ an der Freiburger Musikhochschule studiert.

Herr Cornelius Weissert ist in Mühlacker geboren und in einem musikalischen Elternhaus großgeworden. Beide Eltern sind Kirchenmusiker.
Als Schüler besuchte er die Evangelischen Seminare Maulbronn und Blaubeuren.
Anschließend absolvierte er das Lehramtsstudium Musik (Hauptfach Chorleitung Jazz/Pop und Klassik) an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln
Nach dem Bachelor studierte er dort Evangelische Kirchenmusik.
Als Kirchenmusiker im Praktikum sammelte er an der Stiftskirche in Herrenberg Erfahrungen in einem Bezirkskantorat.

Dekan Frithjof Schwesig: „Herr Cornelius Weissert zeigt mit seinen jungen Jahren bereits ein erstaunlich souveränes Orgelspiel. Auch die Qualität seines Chordirigats ist überdurchschnittlich. Wir freuen uns auf ihn!“  

Seine Motivation beschreibt Cornelius Weissert mit diesen Worten:
„Verkündigung des Wortes Gottes zu betreiben, für und mit Menschen einer evangelischen Kirchengemeinde und mit dem Gottesdienst als Zentrum, darin sehe ich meine Aufgabe als Kirchenmusiker. Neben dem Orgelspiel, Gemeindegesang, anspruchsvollem MusikTeam-Einsatz, liturgischem Gespür für das Kirchenjahr und Konzertreihen, ist mir besonders die nachhaltige Arbeit mit Chören Herzensanliegen: vom Kinder- und Jugendchor über die Kantorei bis zum a cappella Ensemble, in farbigen Kantaten- und Oratorienaufführungen, in Kooperations- und Mitsing-Projekten, durch die Epochen hindurch, mit Jung und Alt und in allen Winkeln des Kirchenbezirks – in diese Weite will ich meine Gaben einbringen und sie mir zur Aufgabe machen“.



Veranstaltungen aus dem Kirchenbezirk Blaubeuren

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 20.08.19 | Wohnungslose Frauen: Diakonie schlägt Alarm

    Landesweit suchen derzeit mehr als 3.300 Frauen Unterstützung bei den Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe, berichtet die diakonische Einrichtung „Erlacher Höhe“. Für Frauen sei der Verlust einer festen Wohnung auch deshalb so dramatisch, weil sie dann noch häufiger als Männer Gewalt und Demütigung ausgesetzt seien.

    mehr

  • 20.08.19 | Theodor Dipper: Todestag eines „Gerechten“

    Am 20. August 1969 - also vor genau 50 Jahren - ist der württembergische Pfarrer Theodor Dipper gestorben. Er gehörte in der NS-Kirche zu den prägenden Theologen der Bekennenden Kirche und gewährte verfolgten Juden in seinem Pfarrhaus Zuflucht.

    mehr

  • 19.08.19 | Ein Tag für die Schöpfung

    Die bundesweit zentrale Feier zum Ökumenischen Tag der Schöpfung findet am Freitag, 6. September, in Heilbronn statt. Dabei präsentiert auch die württembergische Landeskirche eines ihrer Projekte. Dabei präsentiert auch die württembergische Landeskirche eines ihrer Projekte.

    mehr