Herzlich Willkommen im Kirchenbezirk Blaubeuren

Pfingstbrief 2020 des Landesbischofs Dr. h. c. Frank Otfried July

Anbei der Link zur pdf-Datei "Pfingstbrief von Landesbischof Dr. h.c. Frank Otfried July". pdf

Stellenangebot des evangelischen Bildungswerks Alb-Donau mit Medienstelle

Geschäftsführer und Bildungsreferent (m/w/d)

Solidarität. Weltweit. Leben. Miteinander gegen Corona

 

EMS startet Corona-Spendenaktion
Das neuartige Corona-Virus verbreitet sich auch in den Ländern der EMS-Mitgliedskirchen rasant. Kirchen
und Gemeinden helfen den Menschen in ihrem Umfeld, die von der Corona-Pandemie besonders stark
betroffen sind. Viele von ihnen sind dadurch selbst auf Unterstützung angewiesen. Unter dem Motto
„Solidarität. Weltweit. Leben. Miteinander gegen Corona“ ruft die Evangelische Mission in Solidarität (EMS)
daher zu Spenden auf.
Während Südkorea allmählich die strikten Kontaktverbote lockern kann, wurden zum Beispiel in Südafrika
und Indien massive Maßnahmen verhängt und zum Teil mit militärischer Gewalt durchgesetzt. „Bleib
zuhause!“ gilt auch dort. Doch wohin sollen diejenigen gehen, die obdachlos sind oder mit acht Personen in
einem Raum leben, der halb so groß ist wie eine Garage, und die sich den Luxus sozialer Distanzierung
nicht leisten können? Wovon sollen sie leben, wenn ihr Einkommen wegbricht?
Wo staatliche Hilfen fehlen, sind die Kirchen besonders gefragt. Vor allem die Menschen sind in Gefahr, die
keinen Zugang zu gesundheitlicher Versorgung haben, unter Mangelernährung, Tuberkulose oder HIV
leiden. Seit Beginn des Ausbruchs klären die EMS-Kirchen darüber auf, wie man sich vor dem Virus
schützen kann. Freiwillige in den Gemeinden versorgen arbeitslos Gewordene und andere besonders
Bedürftige mit Lebensmitteln und aktivieren Nachbarschaftshilfen. Sie verteilen Hilfsgüter und
Schutzkleidung für Mitarbeiter*innen in Gesundheitszentren und Krankenhäusern.
Doch auch die Kirchen selbst sind existenziell gefährdet. Täglich erreichen die EMS Hilferufe, vor allem aus
Südostasien und Afrika. Wo Gottesdienste nur noch per Video übertragen werden dürfen, entfallen auch die
Kollekten und damit die finanzielle Basis für Kirchenaktivitäten, Gehälter und die dringend benötigten Mittel
zur Unterstützung der Ärmsten. In dieser Situation rufen die EMS-Kirchen zur Solidarität auf.
Spendenkonto:
Evangelische Mission in Solidarität e.V.
Evangelische Bank – IBAN: DE85 5206 0410 0000 0001 24
Verwendungszweck „Miteinander gegen Corona“

Spenden

Flagge zeigen in schwerer Zeit – das möchten Kirchengemeinden im Kirchenbezirk Blaubeuren

Schelklingen

Wippingen

Stadtkirche Blaubeuren

Ehingen

Herrlingen

Lautern

Asch

Deshalb haben sie an ihren Kirchen oder an markanten Stellen im Ort einen Banner mit ermutigenden Worten aufgehängt.
Worte und Grafik stammen von Eberhard Fuhr aus Blaubeuren.

„Du bist nicht allein“ Gottesdienst-Reihe bei Regio TV

Stuttgart/Ulm. Am Samstag, 21. März, und Sonntag, 22. März, um jeweils 11:00 Uhr strahlt der Fernsehsender Regio TV einen Gottesdienst mit Prälatin Gabriele Wulz aus. Weil aufgrund der Corona-Verordnung des Landes keine Gemeinde-Gottesdienste in Kirchen mehr erlaubt sind, haben sich die württembergische Landeskirche und Regio TV auf diese Kooperation verständigt. Der halbstündige Gottesdienst wird im Ulmer Münster aufgezeichnet und per TV angeboten. Weiter ist geplant, aus den anderen Prälaturen der Landeskirche - Reutlingen, Heilbronn und Stuttgart - Gottesdienstformate unter dem Titel „Du bist nicht allein“ aufzuzeichnen. An den beiden verbleibenden Wochenenden der Passionszeit werden Prälat Prof. Dr. Christian Rose aus Reutlingen und Prälat Harald Stumpf aus Heilbronn den Gottesdienst gestalten. An Gründonnerstag, 9. April, ist Diakonie-Chef Oberkirchenrat Dieter Kaufmann, am Karfreitag, 10. April, die Stuttgarter Prälatin Gabriele Arnold zuständig. Den Ostergottesdienst wird Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July gestaltet.
Die Gottesdienste werden über die Sender Regio TV Bodensee, Regio TV Schwaben und Regio TV Stuttgart, im Kabelprogramm und auch über Satellit ausgestrahlt.

Weiterbildung und soziales Engagement

Die Telefonseelsorge Ulm/Neu-Ulm beginnt im September 2020 wieder mit einem einjährigen Ausbildungskurs für ehrenamtliche Mitarbeiter/innen. Wenn Sie Ihre persönliche Kompetenz erweitern wollen und einen Zeitaufwand von 20 Stunden im Monat einbringen können, bewerben Sie sich gerne ab sofort vormittags in unserem Büro unter 0731/69883 oder per Mail: infodontospamme@gowaway.telefonseelsorge-ulm.de. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter www.telefonseelsorge-ulm.de.

Veranstaltungen aus dem Kirchenbezirk Blaubeuren

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 29.05.20 | Pfingstgottesdienst auf den eigenen vier Rädern

    Ungewöhnliche Zeiten erfordern kreative Maßnahmen: Weil Corona das Feiern von Gottesdiensten nach wie vor sehr erschwert, hat sich die Evangelische Stiftskirchengemeinde Bachknang zu Pfingsten etwas Außergewöhnliches einfallen lassen.

    mehr

  • 29.05.20 | Pfingsten ist dringend notwendig

    „An diesem Pfingstfest treffen wir auf eine Situation der gesellschaftlichen Verunsicherung, der Suche nach Orientierung und Wahrheit“, schreibt Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July in seiner Pfingstbotschaft. Und: „Pfingsten ist dringend notwendig.“

    mehr

  • 28.05.20 | Spontane Hilfe für junge User

    Der Ruf soll nicht ungehört verhallen: Mehrere Kinder aus dem Stuttgarter Ortsteil Wangen benötigen dringend Computer, um auch in Corona-Zeiten schulisch mithalten zu können. Spontan schreitet die Synode der württembergischen Landeskirche zur Tat und reicht 20 Arbeitsgeräte weiter.

    mehr